Skip to main content

Hüllen für das iPhone 12 Mini/12/12 Pro und 12 Pro Max im Test

In den letzten Jahren waren die eigentlichen Release-Events bei Apple („Keynotes“) nicht mehr so spannend wie füher, da meist alle wichtigen Informationen zu den neuen iPhones bereits in den Wochen vorab geleaked wurden. Dieses Jahr aber nicht, denn bis vor Kurzem stand noch nicht einmal ein Termin für die Keynote fest.


Keine Lust auf Lesen? Schade, aber kein Problem: Klick – gelange hier direkt zu den Hüllentests!


Neo Hybrid Hülle für das iPhone 12/12 Pro von spigen.

Wer in den letzten Wochen und Monaten nach iPhone 12 Features gesucht hat, wird bemerkt haben, dass das Internet über viele Optionen diskutiert hat und es jeden Tag neue Meldungen gab:

Im Kern ging es um folgende Spezifikationen:

  • Wie viele verschiedene iPhone 12 Varianten werden vorgestellt? Drei oder vier?
  • Besitzen die iPhone 12 Geräte eine Bildwiederholrate von 120 Hz? Alle Geräte oder nur die Pro-Varianten?
  • Wird der Rahmen („Bezel“) um das Display dünner und die Notch (Ausschnitt oben um die Frontkamera/Face-ID-Sensor) kleiner?

Was ist jetzt wirklich neu beim iPhone 12?

Endlich haben diese ungeklärten Fragen nun ein Ende gefunden und wurden bei der Keynote gelöst.
Denn: Apple-Nutzer können ab sofort aus gleich vier neuen iPhone 12 Smartphones wählen!
Je nach Gerät bringen die iPhones viele Innovationen mit:

Zum ersten Mal unterscheiden sich die „Pro“ Varianten des neuen iPhones nicht nur hinsichtlich Akkukapazität und Displaygröße, sondern auch in Bezug auf die Kamera:
Die Kamera des iPhone 12 Pro Max verfügt über einen 47 % größeren Sensor als die Kamera des iPhone 12 Pro. Dies dürfte zu deutlichen Unterschieden bei der Fotoqualität führen. Trotzdem wird das iPhone 12 Pro natürlich extrem gute Fotos schießen, das Pro Max nur einfach noch ein bisschen besser.
Des Weiteren besitzen die Kameramodule des iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max einen LiDaR-Scanner, geeignet z.B. für exakte Abstandsmessungen und AR-Anwendungen.
Darüber hinaus unterstützen alle Geräte den neuen Verbindungsstandard 5G.

Als kurzer Einwurf: Wir haben in diesem kurzen Text bereits mehrere Neuerungen aufgezählt, vergleicht man diese z.B. mit dem vor kurzem erschienenen Samsung Galaxy Note 20, merkt man vor allem eines:
Apple gelingt es, nachhaltig Innovation zu schaffen.
Wo Samsung nach wie vor auf gleiches Aussehen setzt, ändert Apple das Design des iPhone 12, verpasst den Geräten ein LiDaR-Scanner und revolutioniert die Displaybranche (s.u.).

Leider hat es das spekulierte 120 Hz-LTPO-Display nicht mehr rechtzeitig in die neue iPhone Serie geschafft, dafür wird das dann ein Grund zu Vorfreude auf das iPhone 13.
Stattdessen gibt es eine andere Neuerung: Keramikbeschichtetes, ultrahartes Glas findet beim iPhone 12 zum ersten Mal Verwendung. Dies erhöht die Kratzfestigkeit deutlich und reduziert das Risiko von Sprüngen im Glas bei einem Sturz.

Nichtsdestotrotz jedoch ist eine Hülle nach wie vor sehr wichtig, so möchte man doch auf verkratzte Kanten bei seinem neuen Schmuckstück verzichten. Gerade bei dem neuen, eckigen Rahmen fallen mögliche „Einschläge“ leider sofort sehr stark auf. Auch eliminiert das Glas aus Keramiksubstrat nicht das gesamte Risiko vor Sprüngen.

6 verschiedene Hüllen und Cases für die neue iPhone 12 Serie im Test:

Überaus wichtig: Alle getesteten Hüllen sind kompatibel mit Wireless Charging, genauso bieten sie alle Platz für Panzergläser oder Schutzfolien, es sei denn, wir weisen aktiv darauf hin.

Im Laufe dieses Tests stellen wir viele verschiedene Hüllen vor, Hüllen aus Echtleder, aus Aramid (ähnlich zu Carbon), günstigere Hüllen aus TPU und viele mehr.
Den Anfang macht jedoch eine Hülle, die sowohl für das iPhone 12 Mini, das iPhone 12, sowie die Brüder iPhone 12 Pro und 12 Max verfügbar ist.

1. Der Allrounder – Neo Hybrid Hülle von spigen

Für jedes Smartphone muss es eine Hülle geben, die eine perfekte Balance zwischen Preis, Schutz und Design (PSD) herstellt. Dies ist beim großen iPhone 12 Hüllen Test die Neo Hybrid Hülle des bekannten Herstellers spigen.

iPhone 12 Hüllen im Test

Neo Hybrid Hülle für das iPhone 12/12 Pro von spigen.

Deutlich sind die Schutzfeatures des iPhone 12 Cases zu erkennen:
Erstens steht der Rand der Hülle leicht hervor, um eine Berühung des eigentlichen Displays mit dem Untergrund zu vermeiden, sei es beim normalen Ablegen oder bei einem Sturz. Ebenso wird die Gruppierung der drei Kameralinsen auf dem gleichen Weg mit einer leicht hervorstehenden Kante geschützt.

Die zweiteilige, eher steife Hülle ist aus Silikon/TPU gefertigt, was im Test stark zur Stoßdämpfung bei einem Aufprall beiträgt und aufgrund des glatten Rahmens eine sehr gute Griffigkeit erzeugt.
Zusätzlich fängt der äußere, umlaufende Rahmen (grau im Bild zu erkennen) die heftigsten Stöße ab, die darunterliegende schwarze, eigentliche Hülle, ist für den Rundumschutz verantwortlich.
Im Normalfall merkt der Nutzer aber nicht, dass das Case für das Iphone 12/12 Mini/Pro oder Pro Max aus zwei Teilen besteht.

Damit das iPhone 12 aber erst gar nicht aus der Hand rutschen kann, hat spigen der Rückseite der Hülle ein gut aussehendes Muster verpasst, wodurch die Hände Grip aufbauen. Wie gehabt, sind die Anschlüsse perfekt zu erreichen, die Hülle ist sehr sauber gearbeitet.

Preis-Leistungs-bezogen ist die Neo Hybrid Hülle von spigen für das iPhone 12 eine absolute Empfehlung im iPhone 12 Hüllen Test, da sie alle PSD-Komponenten perfekt miteinbezieht.

2. MagEZ Case und Air Case aus Aramid von pitaka

Nun kommen wir direkt zu zwei besonderen Hüllen im iPhone 12 Case Test, und zwar dem MagEZ Case und Air Case von pitaka.
Diese Hüllen für das iPhone 12 haben ein andere Verteilung bei den Preis-, Schutz- und Design- Komponenten, so kosten beide Cases zwischen 50 und 60 € und stellen sich preislich damit neben original-Apple-Hüllen. Auf der anderen Seite ist der Punkt „Design“ absolut herausragend.

Generell gibt es einen Unterschied zwischen dem MagEZ Case und dem Air Case für die iPhone 12-Reihe:
Das MagEZ-Case beinhaltet unsichtbare Magneten, die es einem erlauben, die Hülle an magnetischen Autohaltern etc. zu befestigen. Trotzdem ist das Case im iPhone 12 Hüllen Test kompatibel mit allen Wireless Chargern und dem neuen MagSafe Konzept von Apple! Das Air Case hingegen ist absolut minimalistisch und legt den Fokus auf das extrem niedrige Gewicht.

pitaka iphone 12 hülle im test

Premium MagEZ Case aus Aramid für das iPhone 12/12 pro von pitaka.

Die Cases bestehen nämlich aus Aramid (ähnlich zu Carbon), einem in der Luftfahrt, im Rennsport und in kugelsicheren Westen verwendetem Material, das sehr steif, hitzebeständig und extrem leicht ist. So wiegt das MagEZ Case für das iPhone 12 bzw. 12 Pro nur 14g, das Air Case nur sagenhafte 7g! Das ist federleicht.

Durch spezielle Fertigungsverfahren mit hohem Druck bringt pitaka das Aramid in Form und erzielt daher perfekte Passgenauigkeiten und Ausschnitte.
Darüber hinaus ist diese Hülle für die iPhone 12 Familie extrem dünn und trägt fast nicht auf.
Die carbon-typische Struktur des Aramid wurde von pitaka in diesem Fall handpoliert und erhält so eine unverkennbare weiche Haptik, das iPhone wird zum Handschmeichler.
Das Ergebnis des Tests der iPhone 12 Cases von pitaka:
Wer nicht auf eine Hülle verzichten, trotzdem aber die Form des iPhones erhalten möchte, der landet mit dieser Hülle einen Volltreffer und wird garantiert viele anerkennende Blicke für das Design erhalten.

Neben der Hülle an sich ist sogar noch die Verpackung ein Hingucker: Die Hülle kommt in einem edlen Pappschieber mit Magnetverschluss.

Das Case von pitaka kommt im edlen Pappschieber mit Magnetverschluss.

iPhone 12 Mini MagEZ Case von pitaka

49,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen auf *
iPhone 12 MagEZ Case von pitaka

49,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
iPhone 12 Pro MagEZ Case von pitaka

49,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
iPhone 12 Pro Max MagEZ Case von pitaka

49,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
iPhone 12 Mini Air Case von pitaka

59,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen auf *
iPhone 12 Pro Air Case von pitaka

59,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen auf *
iPhone 12 Pro Max Air Case von pitaka

59,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar

3. Premium Echtlederhülle mit RFID-Schutz von Shieldon

Sobald man die edle Verpackung öffnet, steigt einem direkt der gute Geruch neuen Leders in die Nase und man weiß sofort, dass man ein Premium-Produkt in der Hand hält.
Obwohl die iPhone-Hüllen von shieldon so hochwertig sind, liegen sie mit einem Preis von ca. 30 € vollkommen im Rahmen. Original-Apple-Hüllen aus Echtleder schlagen hingegen mit fast 70 € zu Buche, obwohl die Hüllen dann nicht einmal die Frontseite bedecken, ergo auch weniger Material verwendet wird.
Das besondere an den Hüllen von Shieldon im iPhone 12 Hüllen Test ist, dass sie von Hand gefertigt werden und in vielen verschiedenen, prächtigen Farben erhältlich sind:

echtleder hüllen test iphone 12

Kräftige Farben bei den Echtleder-Hüllen von Shieldon für die iPhone 12 Familie.

Zudem hat Shieldon einen Weg gefunden, auf die Magnetschnalle zu verzichten und den Magneten direkt in die Hülle zu integrieren. So spart man sich den Schritt des Umklappens beim Öffnen der Hülle.
Trotzdem aber gibt es für Liebhaber der Magnetschnallen nach wie vor eine Variante mit Schnalle.
Die Variante ohne Schnalle ist in unseren Augen aber optisch viel cleaner und hebt die Echtlederhülle deutlich von anderen Hüllen auf dem Markt ab. Sehr vorteilhaft, wie bei den meisten Lederklapphüllen, ist natürlich der Schutz des Displays durch das Frontcover.

Farbvielfalt bei den iPhone 12 Echtlederhüllen von Shieldon.

Klappt man die Echtlederhülle auf, so findet man im Inneren noch eine weitere Hülle, in der das iPhone 12 perfekten Halt findet. Die innere Hülle dient auch als zusätzliches Schutzelement und hindert das iPhone im Hüllen Test vor dem Herausfallen. Darüber hinaus befinden sich auf der linken Seite der Hülle 3 Kartenslots (Variante ohne Schnalle) bzw. 4 (mit Schnalle), man kann also sozusagen ohne Geldbeutel aus dem Haus gehen, was sehr praktisch ist.
Richtig wohl fühlt man sich, wenn man weiß, dass die Karten aufgrund des integrierten RFID-Schutzes sicher vor Identitätsdiebstahl sind.

Auch Shieldon liefert die Hüllen in edlen Pappschiebern aus, sogar eingeschlagen in Seidenpapier.

4. Maximaler Schutz – Tough Armor Hülle von Spigen

Nachdem wir in dem bisherigen iPhone 12 Hüllen Test eine Allround-Hülle, sowie zwei etwas teurere Design-Hüllen abgedeckt haben, fehlt natürlich noch eine Hülle, die bei unserer PDS-Kategorisierung den Punkt „Schutz“ maximal abdeckt.

Dürfen wir vorstellen: Die Tough Armor Hülle von Spigen für das iPhone 12.
Für alle Personen, die Wert auf ein sehr hohes Schutzniveau legen, ist diese Hülle der Tipp schlechtin.
Zusätzlich aber ist selbst diese Hülle ansprechend gestaltet und liegt preislich mit ca. 16 € im unteren Bereich.

Maximaler Schutz mit der Tough Armor Hülle für das iPhone 12/12 Pro von Spigen.

Die Hauptfeatures der Hülle sind zum einen der hervorragende Schutz des Displays und der Kamera durch die leicht hervorstehenden Kanten, die Kontaktpunkte vermeiden. Doch auch im Inneren der Hülle verbirgt sich ein smarter Materialmix, der Beschädigungen deines iPhone 12 Mini, 12, 12 Pro oder 12 Pro Max bestmöglich reduzieren soll:

Durch die Kombination von Polycarbonat in der Außenhülle und Silikon/TPU im Inneren der Hülle macht man sich zwei wichtige Eigenschaften zu Nutze:
Das Polycarbonat ist sehr ein sehr steifes und hartes Plastik, es schützt das iPhone vor extremen Einschlägen auf den Boden oder sonstigen Unwägbarkeiten. Auf der anderen Seite wirkt das Silikon/TPU im Inneren der Hülle wie ein Kissen, das den harten Einschlag zusätzlich abfedert. Zusätzlich hat Spigen die sogenannte „Air Cushion“ Kantenschutztechnologie entwickelt, bei dem kleine, unsichtbare Luftpolster in den Ecken als zusätzliche Dämpfer fungieren.

Als wäre das alles nicht genug, gibt es noch einen ausklappbaren Ständer auf der Rückseite der Hülle, mit dem man komfortabel Videos oder Filme im landscape-Modus anschauen kann.

Wer ultimativen Schutz für sein iPhone 12 sucht, ohne dabei ganz das wunderschöne Design aufzugeben, wie es z.B. bei den extremen Otterbox-Hüllen der Fall ist (subjektiv), der ist mit der Tough Armor Hülle von Spigen bestens beraten, die im iPhone 12 Case Test deutlich überzeugt hat.

5. Budget-Design – Liquid Air Hülle von spigen

Natürlich dürfen neben preislich gehobeneren Hüllen auch günstige Hüllen nicht im großen iPhone 12 Hülllen Test fehlen. Hier stellt die Liquid Air Hülle von spigen für das iPhone 12 mit einem Preis von ca. 9 € eine sehr gute Wahl dar.
Sie zeichnet sich durch ein geschmackvolles Design und trotzdem noch gutes Schutzlevel aus.
Spigen-typisch sind die Kanten der Hülle etwas erhöht, um das Display zu schützen.
Ebenfalls wird die Kamera durch eine hervorgehobene Kante auf der Rückseite ausreichend abgeschirmt.

iPhone 12 Hülle im test

Budget-Klassiker: Die Liquid Black Hülle von spigen.

Im Direktvergleich im Test zu besser schützenden Hüllen wie z.B. der Neo Hybrid Hülle ist die Liquid Air Hülle für das iPhone 12 natürlich etwas dünner und verzichtet auf features wie z.B. einen Materialmix oder Air Cushions an den Ecken.
Trotzdem aber reicht das reduzierte Schutzniveau für den/die preisbewusstere(n) Nutzer(in) im Alltag aus.
Ist das iPhone jedoch öfter einmal größeren Gefahren ausgesetzt (auf der Arbeit, beim Outdoorsport etc.), würden wir zur Tough Armor oder Neo Hybrid Hülle raten.

6. Die transparenten Klassiker – Liquid Crystal und Ultra Hybrid Cases von spigen

Viele Leute bevorzugen immer noch transparente Hüllen, entweder, um das eigentliche Design des Smartphones nicht zu verfälschen, oder, um beispielsweise Fahrkarten oder sonstige Tickets und Ausweise darin aufzubewahren.
Aus diesem Grund haben wir uns natürlich auch auf die Suche nach dem besten transparenten Case für die iPhone 12 Familie im großen Hüllen Test gemacht.
Fündig geworden sind wir bei der Liquid Crystal Hülle von spigen.

Die Qual der Wahl – Liquid Crystal (hinten) und Ultra Hybrid Hülle (hier noch mit Schutzfolie) von Spigen für das iPhone 12/12 Pro.

Damit eine transparente Hülle den iPhone 12 Hüllen Test besteht, müssen mehrere Kriterien erfüllt werden:
Zum einen darf die Hülle über die Nutzungsdauer nicht vergilben, dieses Kriterium ist also eine Materialfrage. Das bei der Liquidy Crystal Hülle genutzte TPU/Silikon widersteht der Zeit und verfärbt sich nicht, im Gegensatz zu dem sonst oft genutzten Polycarbonat.
Zusätzlich sollte die Hülle im Inneren sogenannte „Microdots“ haben, die dafür sorgen, dass sich der Bumper nicht komplett am Smartphone „festsaugt“, was zu augenscheinlichen Wasserflecken/Schlierenbildung führen kann und ziemlich unschön aussieht.

Natürlich ist auch der Schutz des iPhone 12 sehr wichtig, spigen hat auch bei diesem Case wieder weitergedacht: Statt einer banalen Silikonhülle gibt es auch in dem günstigen Preissegment von ca. 9 € die Air Cushion Technologie mit den Luftpolstern in den Ecken, genauso wie leicht überstehende Kanten zum Schutz des Displays und der Kamera.
Damit ihr die Folie perfekt anbringen könnt, befindet sich im Lieferumfang sogar noch ein Alkoholtuch.

Für alle Personen, die das Schutzlevel noch erhöhen möchten, empfiehlt sich die etwas dickere Ultra Hybrid Hülle, die dann, ähnlich zur Tough Armor Hülle wieder auf einen Materialmix aus Silikon und Polycarbonat setzt.

Wir sagen: Wenn transparent, dann Liquid Crystal oder Ultra Hybrid!